Erweiterte Richtlinien


19.05.2019

Erweiterte Richtlinien


Richtlinien für die Nachbesprechung

- Reihenfolge: Missionsbauer, Missionsleiter (CO), Executive Officer (XO), Führungskräfte nach unten (Zuerst PL, SQL dann FTL), Führungsstab (JTAC, FO, CoLo, Funker etc.), Danach: Oben nach unten in TS-Reihenfolge

- Es redet immer nur derjenige, der nach der Reihenfolge nach dran ist, keine diskussionen während der allgemeinen Nachbesprechung (Erst danach in der offenen)

- Wenn jemand fertig ist, sagt er "Ich gebe ab"

-  Es darf nur konstruktive Kritik geäußert werden

- Beleidigungen und Persönliche Angriffe zählen als Regelbruch

- Es dürfen Elemente, Geschehnisse aber auch einzelne Personen kritisiert oder gelobt werden

- Die Nachbesprechung ist nicht verpflichtend


Richtlinien für die Ausbildungsteilnehmer

- Der gebrauch der Schusswaffe und von lethalen Kampfmitteln ist nur unter Erlaubnis der Range-Control / Ausbilder gestattet

- Die Ausbilder dürfen Teilnehmer unbegründet von der Ausbildung ausschließen, oder diese ihnen nicht anerkennen

- Die Ausbildungsinhalte sollten nicht an dritte weitergegeben werden, die sich nicht im Clan befinden

- Aufnahme der Ausbildungen ist nur unter Erlaubnis des Ausbilders / der Teilnehmer gestattet

- Die Ausbildungsteilnehmer erscheinen 10 Minuten vor Ausbildungsbeginn mit den korrekten Modifikationen auf dem Server


Richtlinien für Missionsbauer

- Das ACE-Medical System muss auf Advanced stehen (Hilfe bieten erfahrene Missionsbauer an)

- Ballistik, das Logistik-System und der Mk-6 Mörser müssen ebenfalls auf Advanced stehen

- Es muss einen technischen Respawn geben, der auf dem Server erprobt sein muss

- Die KI (für belegbare Slots) ist bei Möglichkeit auszuschalten

- Die Feindzahl sollte im realistischen Rahmen bleiben (Pro AT-Fähiges System max. 4 gepanzerte Fahrzeuge, Pro Teilnehmer max. 6 Gegner)

- Bei US-Amerikanischen Missionen ist das Fireteamsystem einzuhalten

- Die Ausrüstung sollte nicht über ein volles Arsenal zur Verfügung gestellt werden.